Du könntest glücklich sein, so ohne mich.
Bist du es auch? Hast du gefunden, was du immer finden wolltest? Liebst du sie, von ganzem Herzen? Geht es dir nun gut? Träumst du manchmal noch von unserer Geschichte? Erzählst du deinen Kindern einmal von uns? Hast du unsere Bilder zerstört, verbrannt und weggeworfen? Hast du mich vergessen, so wie du gesagt hast? War es besser für uns, uns nie mehr in die Arme fallen zu können? Hätten wir Freunde bleiben sollen? Wären wir ein Traumpaar gewesen? Hättest du eine Familie mit mir gegründet? Hast du deine Jugend ausgelebt? Den Ernst des Lebens gefunden? Hat sich der Trennungsschmerz ausgezahlt?
Bist du glücklich, my dear – bist du glücklich?

1000 Fragen gehen durch den Kopf. 1000 Antworten auf diese Fragen, doch niemand wird sie dir jemals geben. Es ist auch egal, denn es sind nur Gedanken. Meine Gedanken werden nie mehr in deine Nähe kommen, deine Meinung wird nie mehr in meiner Anwesenheit ausgesprochen. Du wirst nie mehr diese Blicke auf mich werfen, die ich so geliebt habe. Ich werde nie mehr dieses Lachen erleben, dieses unvergesslich glücklich wirkende Lachen.

Um was es eigentlich geht? Um einen Song, der mich zum Nachdenken und Schreiben angeregt hat, obwohl ich den Anfang nicht besonders toll finde, der Text hat mich einfach überzeugt. Es ist „You Could Be Happy“ von Snow Patrol.

Ein paar Textzeilen – übersetzt:

Du könntest glücklich sein
und ich würde es nicht wissen.
Doch an dem Tag, an dem du gegangen bist,
warst du es nicht.

Du könntest glücklich sein.
Ich hoffe, du bist es.
Ganzer Text hier.

Zum Anhören natürlich einfach nur auf „Play“ drücken & in Gedanken versinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:(( ;) *daumenoben* *coffee* *beer* :D :* *daumenunten* more »