Monate: April 2012

Spaziergang am Fluss

Es ist wunderbar schön draußen, die Sonne scheint auf die Haut und ich hab mich wirklich aufgerafft und meine Inlineskates angezogen und bin neben dem Fluss (Fluss ,glaube ich, ein bisschen übertrieben! :D) hin und her gedüst. Musik in den Ohren, Kamera in der Hand auf der Jagd nach dem Frühling. Die letzten zwei Bilder mag ich am liebsten.  

Richtungswechsel

Links oder Rechts? Zurück oder doch weiter nach vorne? Traum oder Realität? Hinauf in schwindelige Höhen oder doch sicher auf der braunen Erde stehen bleiben und gedankenverloren einem Traum nachsehen, der immer weiter in die Ferne rückt? Mit einem Rucksack voller Fragen tritt sie die Reise an, die ihr Leben für immer verändern wird, von der niemand etwas ahnen wird, wahrscheinlich nicht einmal sie selbst. Durch dichte Wälder, durch Flüsse und über die höchsten Berge führt sie der kleine, schmale Weg direkt auf eine meterhohe Mauer zu. Weißgrau, fest und unüberwindbar steht sie mitten auf ihrem Weg, kein Schlupfloch führt an ihr vorbei, zwei Wege, die in entgegengesetzte Richtungen zeigen, fordern von ihr eine Entscheidung. Sie blickt nach rechts, sieht nur einen weiten, steinigen Weg, der sich langsam aber sicher in einen Nebel hinein schlängelt. Fast verzweifelt wendet sie ihren Blick nach links, jedoch offenbart sich auch in diese Richtung ein schmaler Grat, steinig und keinenfalls einfach zu begehen. Langsam sinkt sie in sich zusammen, still sitzt sie vor der Mauer und wenn es nicht …

How To: Live a Life

Leben ist rein biologisch betrachtet ein schlagendes Herz in seinem Körper sein Eigen zu nennen. Wie gesagt rein biologisch – ich bin mir aber sicher, dass sich wenige Biologen nennen und diese Tatsache auch wirklich so sehen können oder wollen. Wie man also ein Leben lebt? Mit Zielen, Wünschen, Träumen, Ängsten, viel Arbeit und mit anderen Menschen zusammen. Hast du das alles? Na, dann bist schon auf einem guten Weg ein Leben zu haben, denn diese Faktoren sind eigentlich die Begleiterscheinungen zu einem schlagendem Herzen. Wie man ein Leben glücklich lebt? Da gibt es verschiedene Theorien, die meisten davon kann man in verschiedenen „Glücks-Büchern“ nachlesen, in „Glücks-Seminaren“ lernen und manchen wird ein glückliches Leben sowieso von den Sternen vorausgesagt. Pech, wenn du das Glück halt nicht hast. Jetzt möchtest du aber endlich wissen, wie man sein Leben jetzt leben soll, hm? Dann gibts hier die ultimativen Becci’schen Tipps fürs Leben, die zwar ernstzunehmen sind, jedoch keinesfalls für richtig befunden werden müssen. 1. Setz‘ Ziele! Und verdammt nochmal, wenn es noch so kleine sind – setz‘ …

DIY – Wandtattoo

Ich habe zwar gehofft, dass ich die Osterferien wirklich produktiv bin, aber diese Ausbeute hätte ich wirklich nicht erwartet. Das Wohnzimmer und die Küche sind so gut wie entrümpelt, der Frühlingsputz war in diesen zwei Bereichen wirklich erfolgreich. Und nun möchte ich euch mein heutiges DIY-Projekt vorstellen. Zum Beginn muss ich euch meine neueste Lieblingsseite vorstellen – craftgawker.com! Auf dieser Website sammelt sich die Kreativität und es gibt jeden Tag viel Neues zu entdecken. Diese Seite ist Inspiration pur, wer also mal wieder einen Ideenschub braucht – ab auf die Seite und ran ans Stöbern! Die Vorlage für den Baum gabs auf Craftymoods.com, auch eine Seite, die ich sehr empfehlen kann. (Thank you for this awesome template!) Und hier gibts meine Arbeitsschritte und das Ergebnis: 1. Ladet euch die Vorlage runter, schreibt einen netten Kommentar ;), und schneidet die Teile aus. Ich hab‘ die Teile nicht als Vorlage benutzt, sondern sofort bemalt, da ich das etwas fleckige Ergebnis so haben wollte. Normalerweise könnt ihr die Teile jedoch als Vorlagen benutzen und den Baum so auf …

DIY-Vasen aus Seilen

In meinem bescheidenem Heim habe ich ein kleines Problem – es ist vorne hell und hinten im Raum ziemlich dunkel. Somit ist es fast unmöglich (bis auf eine Ausnahme) Grünpflanzen im hinteren Bereich (Küchenbereich) zum Weiterleben zu bewegen. Da ich aber trotzdem gerne etwas Natur im Raum hätte, habe ich mich heute dazu bewegt eine Vase aus Seilen zu machen! Das Ergebnis wartet nur noch auf die Dekoration, die ich morgen besorgen werde. Für diese Vasen brauchst du: – Seile aus Jute oder Kunststoff  (Bei Tedi gabs Kunststoffwäscheleinen für 1€ pro 2om) – Heißklebepistole – eventuell: Flaschen, alte Vasen, Konservendosen als Form Wie gehts das? Ich habe als Form eine Aluvase von NKD verwendet, da mein erster Versuch, die Vase freihändig zu formen, nicht sehr gut funktioniert hat. Als erstes deckte ich meinen Tisch mit Zeitungspapier ab, damit keine Klebeflecken entstehen, dann wird das Seil in Kreisform zusammengeklebt, achtet dabei auf genug Klebstoff, der Boden sollte ziemlich stabil sein. Dann könnt ihr beginnen die Wand zu bauen, dazu stellt ihr eure Form auf den Kreis …