Nachgekocht: Toast-Muffins

Schreibe einen Kommentar

Ich sehe ja immer total geniale gekochte Dinge auf anderen Blogs, die ich meistens sooofort nachkochen möchte. Leider habe ich nicht für alles Zeit und vor allem nicht das Können – aber es sind schon viele Gerichte dann auf der „Das will ich immer wieder haben“-Liste gelandet und werden mehr und weniger regelmäßig im Hause Becci verspeist.

Dieses Mal habe ich die Toast-Muffins von Laura (himbeermarmelade) nachgebacken. Ich bin auf sie aufmerksam geworden, als sie ihr Kochbuch vorgestellt hat, dass sie ihrer Mama zu Weihnachten geschenkt hat – sie sehen nämlich echt sehr toll aus!
Ich war am Freitag noch bei DEPOT und hab mir ein kleines Muffinblech besorgt und sofort drauf los gebacken, so dass ich total auf die „Fleisch“-Zutat, nämlich den Speck/Schinken vergessen hab. War aber trotzdem lecker, nächstes Mal werden wir aber mal irgendwas mit Käse dazu ausprobieren! ; )

muffinformkochbuchEin neues Kochbuch haben wir bei TEDI auch noch gefunden – echt leckere Dinge drin! : )

Bei einem Schnelleinkauf von den gebrauchten Zutaten ist leider der Schinken untergegangen, jetzt gab’s die vegetarische Form der Muffins. In meinem Eifer hab‘ ich natürlich auch nicht daran gedacht, irgendetwas anderes mitreinzupacken – aber euch würde ich es schon empfehlen! ; )

toastmuffinszutaten

Was braucht man? (6 Toastmuffins)

– 6 Toastscheiben
– 6 Eier
– zerlassene Butter
– Schinken oder Speck (6 Scheiben)
– Gewürze (Salz, Pfeffer…)

toastmuffinsvormofenDie Anleitung findet ihr bei Laura – sie hat es super mit Fotos dokumentiert, sodass es für jeden gut verständlich ist! : ) Das Herausheben der Muffins war wider Erwarten sehr einfach und sie sind wirklich sehr lecker!

toastmuffinsfertig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:(( ;) *daumenoben* *coffee* *beer* :D :* *daumenunten* more »