Vegetarische Jägerpfanne

Schreibe einen Kommentar

In letzter Zeit gibt es bei uns nur noch sehr selten Fleisch, daher wollte ich einmal Fleisch-Alternativen ausprobieren und habe mir vom Supermarkt „Bio-Gyros“ mitgenommen, ein Gemisch aus Tofu und Weizenmehl und ein paar Gewürzen. Ich habe auch eine vegetarische Salami gekostet und bin zwar absolut nicht der Meinung, dass es ähnlich wie Salami schmeckt, aber es war dennoch auf eine andere Art und Weise gut. Irgendwie schmecke ich da auch immer so einen „Brot-Geschmack“ heraus. Klar, solche Alternativen können wahrscheinlich niemals richtig nach Fleisch schmecken, aber als eigenes Gericht geht es durch. ;)

Wer also den Geschmack von diesen Produkten gar nicht mag, für den ist die Jägerpfanne mit Gyros (kann man aber gut weglassen!) natürlich nichts. Der Geschmack ist nicht sehr intensiv, aber man schmeckt es schon heraus.

vegjägerpfanneDu brauchst:
– ca. 10 Cocktailtomaten
– ein paar Champignons
– eine kleine grüne Paprika
– 1 Zwiebel
– etwas Mais (1 oder 2 Esslöffel)
– Veggie-Gyros (gibt es in Supermärkten, gibt sehr viele verschiedene Arten, meins war von Spar)
– 2 kleine Tassen Reis
– 1 Becher Sahne (250g)
– Gewürze (Kräuter der Provence, Salz, Pfeffer, etwas Zitrone, Knoblauchpulver, Brathähnchengewürz [ist auch vegetarisch, komischerweise],…)

vegjägerpfanne2So gehts:
Den Reis mit etwas Gemüsebrühe-Pulver kochen, geht aber auch ohne. Das Gemüse klein schnippeln und scharf anbraten, gleich mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence würzen. Die Cocktailtomaten und den Mais erst nach dem Gyros hinzufügen, da die Tomaten sonst sehr viel Wasser verlieren und das Gyros durch das Wasser wahrscheinlich eine andere Konsistenz bekommt. (Bin da noch nicht sehr erfahren, denke es mir nur.) Wenn Zwiebel, Paprika und Champignons etwas an Größe verloren haben, den Gyros mit hinein geben und gut braten, damit es nicht „labberig“ wird. Dann noch die Tomaten und den Mais hineingeben und schnell die Sahne dazugeben und abschmecken. Jetzt kann man experimentieren, ich fand Zitrone und etwas Brathuhngewürz gut, manche mögen andere Gewürze – lasst euch einfach von eurem Geschmack leiten.
Jetzt nur noch anrichten und mit dem Reis gemischt schmecken lassen!

vegjägerpfanne5

 

Ich fand es super lecker, aber mir macht der etwas eigene Geschmack von diesen Fleisch-Alternativen nichts aus. Mein Freund fand es an sich auch sehr gut, nur meinte er, dass er das „Gyros“ nicht unbedingt drinnen haben müsste. Allerdings ist er gegenüber diesen Dingen sowieso sehr skeptisch eingestellt, das Gyros kann man, wie gesagt, aber auch gut weglassen, weil es keinen wirklichen Geschmack hineinbringt (ist sehr neutral gewürzt) – also, wer das nicht mag. ;)

vegjägerpfanne4Wie steht ihr zu den Fleisch-Alternativen, also geschmacklich? (Über Ethik und Gesundheit könnte man wohl stundenlang diskutieren, jedoch finde ich das nicht sehr sinnvoll – das ist nur ein Streitthema, das meist von beiden Seiten eher unfair geführt wird.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:(( ;) *daumenoben* *coffee* *beer* :D :* *daumenunten* more »