Monate: Februar 2014

Augenblick

Manchmal glaubt man ja gar nicht mehr, dass es ganz oben schön sein kann, wenn der Weg schon grauenhaft und schwierig aussieht. Metaphorisch gilt das natürlich auch für das Leben allgemein, aber in diesem Fall meinte ich den Berg auf den wir fahren mussten, um in ein kleines, feines Skigebiet zu kommen. Es galt dann auch noch für meinen Bruder, der wohl nicht mehr glaubte, dass Skifahren lustig sein könnte. (hihi   ) Dieses Jahr habe ich den Winter ja nur ganz kurz gesehen und war wirklich wahnsinnig froh darüber, weil ich dem Schnee einfach nichts abgewinnen kann. Für einen Tag wollten wir trotzdem gern mal Pulverschnee unter den Brettln haben und sind auf eine kleine Alm in der Steiermark gefahren. Unten sah’s tatsächlich aus, als würd‘ da oben kein Schnee liegen. Grasgrüne Wiesen, strahlender Sonnenschein, mit zunehmender Höhe dann doch ein paar Fleckerl Matsch und erst im oberen Drittel sah die Welt um uns herum angezuckert aus. Ich konnte es dann ja fast nicht glauben, dass wir die letzten Meter Panik hatten, stecken zu bleiben. …

Milchreis-Guglhupf auf Zitronen-Himbeerspiegel

Ruhige Tage hab‘ ich auch nur hier – sonst gehts meist rund im Hause Kunterbunt. Dadurch habe ich sogar die zwei ziemlich ähnlichen Aktionen von tastesheriff und whatinaloves verwechselt. Der Milchreis ist also schon bisschen „älter“ – aber er war wirklich sehr lecker, wenn auch zu früh gekocht. So kommt es, dass ich wohl nur bei Ina mitmachen werden – obwohl ich super leckere Zimtschnecken auf Lager hatte! Vielleicht gibt’s das Rezept später mal. Mein Milchreis ist ein kleines bisschen Opfer von den kleinen Glasgugelhupfschälchen geworden, die ich mal bei einem Umzug gefunden hatte. Dadurch musste bisschen Puddingpulver rein, damit er auch hält. ; ) Zutaten (ganz ungefähr – ich koche nach Gefühl): 2 kleine Tassen Rundkornreis 4 kleine Tassen Milch 1 Esslöffel Vanille-Pudding-Pulver Zucker nach Belieben 2 Zitronen 1 Glas Himbeermarmelade Den Reis mit bisschen Butter kurz glasig rösten, dann die Milch hinzufügen und immer wieder umrühren, sonst brennt es relativ schnell mal am Topfboden an. Wenn der Reis weich genug ist, etwas Milch und das Puddingpulver verrühren und zum Milchreis geben. Umrühren, Zucker …