zitronentarte2

Zitronenkäsetarte Abschluss vom gelben Dinner

Kommentare 1

Kuchen, die mit „Käse“ im Namen daherkommen, tun sich vermeintlich vegan sehr schwer. Dem ist aber komischerweise gar nicht so! Ich habe fast noch nie was so einfach hinbekommen, als die veganen „Käse“-Torten! Und jetzt habe ich schon ein paar Varianten ausprobiert. Als ich über den von Love Nonpareille gestolpert bin, dachte ich mir, dass der unbedingt probiert gehört. Da ich aber keinen Mürbteig mag, hab ich ihm einen anderen Boden verpasst, hat ihm auch gut gestanden! Für mein gelbes Dinner hat er sehr gut gepasst – wenn ihr euch das ganze Menü ansehen wollt: 1. Vorspeise – 2. Vorspeise Hauptspeise – viel Spaß beim Nachkochen!

zitronentarte3

Diese Tarte kommt mit ein paar Zutaten aus, mit einem „No-Bake“-Boden und einer ziemlich einfachen Fülle. Allerdings ist auch das überaus fancy „Aquafaba“ dabei. Das ist Eischnee aus Kichererbsenwasser und ist viel leichter gemacht, als es sich anhört!

Für eine Tarteform Zitronenkäsetarte:

Für den Boden:
5 Stk. Spekulatius (vegan)
200g Mandeln
Kokosfett, Kakaobutter

Für die Füllung:
Alle Zutaten findet ihr hier: http://www.lovenonpareille.com/der-beste-schnellste-vegane-kaesekuchen/
Ich verwende als Joghurt den „Zitronenkuchen“-Joghurt von Alpro. Statt dem Weinsteinpulver verwende ich Backpulver und die Kichererbsen sind aus dem Glas von Alnatura!

Beim Rezept verweise ich euch auch super gerne auf die tolle Seite von Love Nonpareille! Die Füllung mache ich genauso, mit den oben genannten Zutaten!

Der Boden ist auch super einfach: Spekulatius und Mandeln zu kleinen Stückchen zermatschen, ich mache das in der Küchenmaschine. Wer sowas nicht hat, nimmt geriebene Mandeln, dann gehts leichter! Dann etwas Kokosfett und Kakaobutter schmelzen und in die Masse geben. Wenn sie etwas zusammenhaftet ist das genug. In eine Form drücken und dann schnell in den Kühlschrank. Dort kann sie etwas Aushärten bis die Füllung fertig ist.

Dann bereite ich die Füllung vor und gebe sie auf den Boden und backe sie wie angegeben. Wenn sie ausgekühlt ist, schmeckt sie super!

zitronentarte

1 Kommentare

  1. Liebe Rebecca!
    Das freut mich sehr zu hören! Vielen Dank für’s Verlinken!
    Und die Variante mit den Spekulatius ist eine Hammer-Idee und sieht super aus!!! Werde ich so bald wie möglich testen.
    Liebe Grüße,
    Sara*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:(( ;) *daumenoben* *coffee* *beer* :D :* *daumenunten* more »