Alle Artikel in: Inspiration

in dieser kategorie sind alle artikel, die irgendwie inspirierend sind

Ballfrisur & Katzenfotos

Gestern war mein Maturaball (Abiball) und leider habe ich derweil noch keine Fotos eingescannt (digital gibt es denke ich nicht sehr viele…) und kann somit keine wirklichen Fotos herzeigen! Aber ich hab mir dann zufällig meine Ginny geschnappt und dabei sind ganz liebe Fotos herausgekommen!       Meine Frisur hat mir so gut gefallen, sie ist angelehnt an Hermine Granger’s Weihnachtsball-Frisur und sie ist wirklich fast so geworden. Somit ist mein sogenannter Kindheitstraum erfüllt worden, ich habe schon lange von dieser Frisur geträumt Ich dachte, dass es jetzt nach dem Ball wieder etwas ruhiger wird – aber ich glaube, ich hab mich leider ein bisschen getäuscht… Diese Woche wird ziemlich stressig & ich bin froh, wenn ich ab Mittwoch wieder etwas entspannen kann und mein Schlafdefizit von gestern (Abbauen bis 6:00 morgens…) wieder aufholen kann!

Berlin, Berlin

Letzten Oktober (ja, ewig her!) war ich mit der Schule in Berlin. Bis jetzt habe ich die Fotos nicht auf dem Blog gezeigt, weil sie fotographisch nicht unbedingt der Hammer sind, aber ich habe mir jetzt trotzdem mal die Mühe gemacht, die besten Bilder herauszusuchen – weil Berlin ja echt toll war! Wir haben in Friedrichshain gewohnt (total günstige Unterkunft, aber wirklich toll – Frühstück war super, sogar einen TV hatten wir im Zimmer!) und das erste Ankommen war für uns erstmal ein Schock. Wir sind aus den schönen U-Bahnen in komplett schäbige Versionen davon gestiegen und je weiter wir fuhren, desto wilder wurde die Gegend. Am Schluss mutete die Gegend schon eher kleinstädtisch an, leider waren überall Baustellen, weswegen ich nicht allzuviele Fotos gemacht habe. Von der U-Bahnstation weg mussten wir erst einmal unter einer Brücke durch, die uns das Schlimmste befürchten ließ. Aber nach diesem „Tor zur Großstadthölle“ wurde es ruhiger und es waren viele kleine Restaurants am Weg zu unserer Jugendherberge – wir waren sehr über die günstigen Preise hier erstaunt. Nach …

Poetry – Photography #1

Jede abfallende Frucht findet eine Hand, die sie aufhebt. {Arabisches Sprichwort} Mir war heute nach Fotografieren und seit langem geistern bei mir im Kopf Ideen herum, die ich heute einfach mal aus meinem Kopf in die Kamera wandern lies. Ich hatte beim Aufräumen ein Buch mit Sprichwörtern der Welt gefunden und wollte zu den Sprichwörtern Fotos machen. Gesagt – getan – nur hatte ich keine andere „Frucht“ als den Paprika zuhause und habe das Sprichwort auch noch nicht interpretiert – aber Teil eins könnt ihr ja schon mal begutachten. (Ich hasse übrigens Wasserzeichen, aber naja…) © by Rebecca Streiner, alle Rechte vorbehalten (gilt für alle Fotos in diesem Post)

Spaziergang am Fluss

Es ist wunderbar schön draußen, die Sonne scheint auf die Haut und ich hab mich wirklich aufgerafft und meine Inlineskates angezogen und bin neben dem Fluss (Fluss ,glaube ich, ein bisschen übertrieben! :D) hin und her gedüst. Musik in den Ohren, Kamera in der Hand auf der Jagd nach dem Frühling. Die letzten zwei Bilder mag ich am liebsten.  

Becci in der Natur

Anfang dieser Woche bekam ich so einen irre ungewöhnlichen Anruf aus der Natur, ich sollte doch mal wieder vorbeigucken! Mach ich doch glatt! Auf ins Auto, langen Weg nach St.Gilgen, Postalm auf uns genommen und voller Tatendrang hab ich auch noch meine Kamera mitgenommen. Zufällig war auch noch das schönste Herbstwetter und ich fühlte mich um Jahre zurückgesetzt (Ja! Ich war mal begeisterte Berggeherin, Klein-Becci ist da raufgestampft wie ein Profi!). Vor Jahren waren wir da einmal raufgegangen, nicht weit, aber weit genug, noch vollzählig, so mit Papa und so. Damals wurde mal ein Foto gemacht, muss irgendwo verschwunden sein, aber ich kann mich daran erinnern. Ans Foto, nicht an den Ausflug. Oder vielleicht doch, weiß nicht so genau. Jedenfalls gab’s dort einen klitzekleinen, aber genialen Wasserfall, und den wollten wir wiederfinden – MIT ERFOLG! Auffallend waren dieses Mal jedoch die Steintürmchen, die überall im Fluss/Bach herumstanden. Weiter unten gibts dann eh ein Foto von einem, aber da waren mindestens noch 20-25 gleiche Steintürme auf dem Weg nach oben zu sehen. Solche Türmchen haben anscheinend …

Innsbruck, es war schön mit dir!

Letztes Wochenende verbrachte ich mit meinem Freund bei seinem Cousin und dessen Freundin in Innsbruck. Nach einer einigermaßen kurzweiligen Zugfahrt kamen wir im komplett verregneteten Innsbruck an, es donnerte und schüttete wie aus Eimern. Ich war nur mit Ballerinas gekommen, und nach dem 10minuten-Heimweg konnte ich in meinen „Schuhen“ baden gehen. Wir wollten danach in ein Hallenbad gehen, die aber leider alle Sommerpause hatten. So beschlossen wir erstmal shoppen zu gehen – wir trafen die unfreundlichste Mitarbeiterin von Claire’s, die wir je gesehen hatten. Zurzeit kann ich – auch weil mir auf die Beschwerdeemail noch niemand geantwortet hat! – dankend auf Claire’s verzichten! Wir wurden wüst beschimpft, obwohl wir NICHTS getan hatten. Weil ich mir nicht gefallen lassen wollte, dass wir vor allen Kunden als Kleinkinder hingestellt wurden, suchte ich nach einer Möglichkeit, Claire’s anzuschreiben. Schwieriger als gedacht – es gibt keinen Ansprechpartner in Österreich oder Deutschland im Internet zu finden, so schrieb ich erstmal an die englische Ansprechperson. Aber bisher gibt es keine Reaktion, vielleicht werde ich an das Shoppingcenter schreiben, die haben sicher …

Fotografischer Gruß

Er sucht den perfekten Stein. Kleiner Nebenfluss Sieht doch aus wie eins aus „Lamas mit Hüten“, oder? (; Er & ich waren heute am Fluss. Der chilligste und inspirierenste Platz in meinem neuem Wohnort. Es wurde eine neue Wehranlage errichtet, gleich daneben dreht ein Nebenfluss eine tolle Schleife mit vielen „kleinen Becken“. Im Sommer werden wir diese mal auf Wärme testen. & dass jemand Lamas, ein Muli, Ponys und Ziegen neben dem Fluss hält, ist hierzulande zwar kein Geheimnis, aber irgendwie schon ungewöhnlich.