Alle Artikel in: Privates

Sportgeräte für Anfänger

Der erste Monatsthema bezogene Post musste leider wegen einem sehr vollgestopften Wochenende auf Montag verschoben werden, aber ich hab ihn natürlich nicht vergessen! Diese Woche war vor allem sehr stressig, sogar für den Frage-Foto-Freitag hatte ich keine Zeit, weil ich erst nach Mitternacht wieder zuhause war, trainiert habe ich aber jeden Tag außer Sonntag, weil ich am Samstag durchgemacht hatte und am Morgen eh sowieso sehr viele Biergarnituren geschleppt habe (Fest aufräumen, olé!). Also ich könnte ja nie Nachtschicht machen, glaube ich, das in der Nacht arbeiten ist einfach so anstrengend, ich hab dann so gut wie den ganzen restlichen Sonntag geschlafen. Jetzt aber wieder zurück zum Thema, letzte Woche hatte ich eine kostenlose App ausprobiert, die mir bis jetzt sehr gut gefällt. Verschiedene, durch Videos gut erklärte Übungen, die zu einem Workout zusammengestellt sind. Man kann die Zeit schon ab 10 Minuten wählen und somit ist es für den Anfang sehr gut. Das Anfangen jeden Tag war das Schwierigste, mitten drunter war es aber dann schon nicht mehr so schlimm und das Gefühl, sich …

Monatsthema: Couchpotato wird zur Sportskanone?

Nach der Matura wollte ich mich jetzt ein bisschen meinen Zielen widmen, die ich noch so offen habe – eines davon lautet: Mich zu Sport überwinden! Bis jetzt hab‘ ich die ganze Sache mal eher ignoriert, aber jetzt hab‘ ich ja keine Ausreden mehr, keinen wöchentlichen Schulsport und sowieso relativ wenig Bewegung. Das ändert sich dann zwar in der Arbeit wahrscheinlich wieder, aber jetzt in der Zwischenzeit ist ja ein idealer Zeitpunkt – und dann noch 1. Juli, Montag – hallo, besser gehts gar nicht, oder? Die Frage ist nur, was soll ich jetzt machen? Mannschaftssport ist nichts für mich, weil ich einfach viel zu ungeschickt und langsam dafür bin, ausgelacht werden will ich auch nicht. Fitnessstudio ist für mich ein Graus, da komm‘ ich mir ja viel zu unsportlich vor… Mir bleibt für den Anfang nur eine Wahl: Fitness zuhause! Ehrlich gesagt, ist mir das auch am liebsten – ich mag nicht wenn mir da jemand zusieht, deswegen könnte ich ja auch nie Zumba oder Ähnliches machen. Kompliziert, aber gut. Also werde ich mich …

Fußball-Party zum 20iger!

Am Freitag wurde der Mann im Hause ganze 20 Jahre alt! Grund zu feiern, oder? Glücklicherweise hatte ich Osterferien und konnte mich am Freitag ganz dem Vorbereiten widmen. Klar, die meisten in unserer Altersklasse bräuchten nicht so einen Aufwand und wären mit genug Getränken und einer Fertigpizza auch zufrieden. Ich aber nicht, immerhin hatte ich endlich einen Grund, einen „Sweet Table“ zu machen. So „sweet“ war er dann auch wieder nicht, aber er hat wenigstens so ähnlich ausgesehen. Es gab Fußball-Cupcakes mit mintgrünem Frosting und selbstgemachten Schokoladefußbällen als Deko. Die ist eigentlich relativ einfach gemacht, Fußballvorlage ausdrucken und von einer Einweg-Spritztüte nur ein kleines Stück abschneiden, damit die Linie nicht zu dick wird. Dann die Linien nachziehen und gut trocknen lassen. Die Schokolade ist übrigens nur geschmolzene Zartbitterschokolade. Die Wimpelkette habe ich aus Vorlagen selbst bei Gimp erstellt und ja, das Einweggeschirr gabs bei IKEA. Die Teller sind richtig super, die Becher sind nicht so alkoholresistent – antialkoholische Getränke halten sie aber sehr gut aus. Die Miniburger habe ich auf YouTube gefunden (hier gehts zum …

Ein bisschen Dinieren!

Auch wenn es hier zurzeit etwas ruhig ist – für den „Ausfall“ des letzten Frage-Foto-Freitags kann ich nichts dafür, wir hätten haben die Aufgabe, 5 Dinge zu erledigen, die wir schon lange vor uns her schieben und dann diese Woche am Freitag vorzustellen. Ich weiß noch nicht, ob ich die 5 Dinge schaffe, aber mal sehen. Ich wollte euch noch die paar Fotos von meinem ersten „Dinner“ zeigen, so edel war’s nicht und bei der Tischdeko war ich auch etwas unkreativ, aber hauptsache, es hat geschmeckt. ; ) Bisschen Blümchen auf den Tisch und fertig – die Weingläser sind nur da, weil wir „Kindersekt“ getrunken haben, weil meine Mama noch mit dem Auto fahren musste. Klar, hätten wir da Sektgläser verwenden sollen, aaaaaber wir haben leider keine! (Und auch keinen Platz, wo ich sie hinstellen würde…) Meine Mama mag Oups so gerne – durch einen Zufall hab‘ ich genau das richtige Buch erwischt. ; ) Das gab’s zur Hauptspeise – hab‘ ich das erste Mal gekocht und ich verweise euch mal direkt zu Stef(fi) von …

Frühlingsgruß

Gestern waren wir bei IKEA, weil ich etwas Frühlingsdeko gebrauchen konnte – dieses ewige Grau und Weiß da draußen macht wirklich nicht gerade glücklich. Heimgekommen sind wir trotz Einkaufsliste mit etwas mehr – ein BESTA-Regal war genau in unserer Farbe in der Fundgrube gelandet, das konnten wir dann doch nicht stehen lassen. ; ) Den Frage-Foto-Freitag musste ich dann auslassen, weil wir gegen 22:30 dann nur noch müde ins Bett gefallen sind. Allgemein tut sich hier gerade auch wirklich wenig, weil ich mich total aufs „Ausspannen“ konzentriere – immerhin hab‘ ich in zwei Monaten schon meine schriftliche Matura und das große Lernen beginnt wohl bald… Ich wollte euch heute meine erstandenen Narzissen zeigen – jetzt hab‘ ich auch endlich welche am Tisch stehen und sie machen mich ganz glücklich! Ich hoffe, sie kommen mit dem wenigen Licht in der Küche besser zurecht, wie die anderen Blümchen vor ihnen. Wenn wir nicht gerade essen, dann stell ich sie auch wieder zurück ans Fensterbrett, da gibts noch etwas mehr Licht, wie am Tisch… Hier hab ich mal …

Update: Meine Zielliste – nochmal schöner!

Die Ziele für dieses Jahr hatte ich ja schon gepostet – da mein neuer Computer gestern angekommen ist, konnte ich mich heute schon an die grafische Gestaltung machen – das hat irgendwie einfach mehr Anreiz, als nur so Text. : ) Wenn mein Päckchen von Amazon endlich kommt, dann kann ich auch mal meine alten Daten, Lesezeichen und meine geliebte Desktopprogrammzeile retten und ich hoffe, ich bin dann zufrieden mit dem Ding. Bisher kann ich mich noch nicht beschweren, es ist eben trotzdem total anders, wenn man keinen Laptop mehr besitzt, sondern wieder vor einem Monitor sitzt ; )   Wie ihr seht – 2 Dinge habe ich schon erledigt und vor allem über meine 42ig-seitige Stoffsammlung für meine Technische-Werken-Matura bin ich stolz – immerhin habe ich mich echt lang mit dieser gequält! (Und die ß-Fehler in den Zielen sind beabsichtigt, die Schrift kennt kein ß!) Seit gestern könnt ihr mir übrigens auch über Blogconnect folgen! : ) EDIT: Gerade merke ich, dass mein Ziel die Matura zu schaffen irgendwie untergegangen ist. Das sollte eigentlich …

Meine Ziele für 2013

Ich kann zurzeit keine grafische Liste für meine Ziele machen, da ich noch keinen neuen Computer habe – jedoch will ich euch meine Ziele für dieses Jahr auf keinen Fall vorenthalten – und da ein Ziel kurz vorm Erreichen steht, gibt es erst einmal eine „normale“ Liste, die ich nicht so toll abhaken kann. ; ) 2013 ist ein besonderes Jahr, weil ich im Juni endlich mit meiner Schule fertig bin und ich hoffe, dass ich dann bald eine Kindergartenpädagogin sein kann. Weil mir das Spaß macht und weil ich es gar nicht mehr erwarten kann, selbst richtig zu arbeiten. (Ich finde Leute so komisch, die nie arbeiten wollen, ist das nicht ewig langweilig?) Da ich nicht wirklich gut im Erreichen meiner Ziele bin, weil ich  a) sie im Lauf des Jahres vergesse b) kein Durchhaltevermögen habe c) einfach keine Lust habe, manche Dinge zu tun. Dieses Jahr habe ich schon ein bisschen härtere Geschütze aufgefahren – Liste auf dem Handy, die mich immer wieder daran erinnert und eine Liste, die ich mir über den …