Alle Artikel mit dem Schlagwort: garten

Das erste Jahr mit Garten Wins and Fails

Die Sonne steht schon tief, an den wunderschönen Herbsttagen, die letzten Früchte versuchen noch etwas Wärme zu erhaschen. Das Gartenjahr nähert sich bei uns dem Ende, wir haben einiges ausprobiert, sind nicht mit allem sehr glücklich gewesen, leider. Hier gibt es einen kleinen Überblick. Wir haben ein Kraterbeet (Beet, das etwas wie ein Schwimmteich aussieht, an der unteresten Stelle ungefähr 20cm tief unter der Erde) ausgehoben und mit Mühe liebevoll Steine rundherum drapiert, aber es wird diesen Herbst noch zwei Hochbeeten weichen müssen. Die Schnecken sind viel zu gierig und haben uns alle Pflänzchen, die vorher schon mühevoll gezogen worden sind, gefressen. Das war wirklich schade und auch echt frustrierend. Daher gab es keine Zucchini aus eigener Ernte und bisher auch noch keinen Kürbis – die Pflanze hat sich nämlich auf einmal wieder hochgekämpft und vielleicht können wir EINEN einzigen Kürbis aus dem Garten genießen! Gefreut haben wir uns sehr über unsere Tomaten und Paprika! Vor allem Paprika haben wir so viele und sie sind wirklich wahnsinnig gut! Wir haben große, rote Spitzpaprika und kleine …

We plant a seed and let it grow!

Grün, so sonnig warm, bestenfalls eine leichte Brise über der Haut. Das ist Glück, Frühling. Wellness für das Gedankenrattern im Kopf, im Hintergrund zwitschern hundert Vögel, das Rauschen des Wassers, eigentlich ganz schön laut und doch wird es leise, verdrängt durch die Leere im Kopf, es spült die Sinne wach. Die Augen geschlossen und doch so elektrisiert und voller Energie, wie nie. Blätter, Knospen, alles sucht seinen Weg nach draußen, genau wie die grauen, tristen Überbleibsel des Winters nach drinnen. Die Luft duftet noch nicht, sie ist einfach nur da, warm und von Licht durchflutet. Ewig, ja für immer, sitzen in diesem Moment, ein Wunsch, den die Vögel hundertfach vertonen und trotzdem treiben uns die Füße an, die Hände jagen schon der nächsten Aufgabe entgegen. Immerhin ist Frühling. _________________________________________________________________ Freitag, Frühlingsbeginn – was kann es nach so einer traumhaft schönen Woche besseres geben? Für mich nichts, ich lebe für diese Jahreszeit, wo alles grünt und blüht. Immerhin bin ich ein spätes, aber doch ein Frühlingskind. Das merkt man ja doch, irgendwie. Wir haben schon vieles …

DIY – Hochbeet auf einer Terasse

Endlich ist auch die letzte schriftliche Maturaarbeit geschrieben – jetzt kommen „nur“ noch drei Wochen Vorbereitungszeit und die mündliche Matura auf uns zu, dann sind wir auch endlich „reif“ für den Beruf! In meinem „Garten“ auf der Terasse reift schon der Salat, der Zwiebel treibt wie verrückt aus und auch die Radieschen geben sich schon alle Mühe – und das mitten in der Stadt! Dank meinem lieben Mann zuhause ist das Gärtnervergnügen auch auf der Terasse möglich geworden – aber seht selbst! Verwendet haben wir ganz normales Holz aus dem Baumarkt, die Kiste ist 80x80cm groß, damit wir nicht soviel Erde hineinfüllen mussten, haben wir unten noch Styropor hineingelegt, dann mit einer Plane, ebenfalls aus dem Baumarkt, ausgelegt und ca. 200 Liter Erde hineingeschüttet. Ich hab dann auch noch den Pinsel geschwungen und alles angegraut, was ich gefunden hab! Ich bin schon ganz stolz auf unsere Gartenerfolge – auch drei Beerensträucher haben schon Einzug auf unserer Terasse gehalten, die gibt es aber erst am Wochenende zu sehen, wenn ich sie fertig „dekoriert“ habe. Weil unser Salat …

green thumb – ein Projekt

Dieses Jahr habe ich mir das Ziel gesetzt, die Terrasse zu begrünen und demnächst werde ich euch ein DIY-Projekt zu dem Thema zeigen. Immerhin habe ich mir schon ein Buch gekauft, damit das erste Gemüse ohne Garten auch wächst und essbar wird. Leider spielt ja das Wetter nicht unbedingt mit, jetzt muss ich erst recht wieder raten, wann die richtige Zeit für die Aussaat ist. Heute haben wir unser „Beet“ mit Erde angefüllt und warten auf grünes Licht von der Wetterfront – wenn ich es nochmal gestrichen habe, zeige ich es euch! Das erste Anpflanzprojekt ist aber jetzt erstmal das FRÖER-Anzuchtsset vom Lieblingsmöbelmarkt. Das hatten wir gesehen und wollten das mal ausprobieren. Ich liebe Grünes, Pflanzen und Natur, aber meine Pflanzen gehen meistens irgendwie ein. Meistens leiden sie an akuten Lichtmangel, gegen den ich leider nicht so viel in der Hand habe. Ich hoffe aber, ich kann trotzdem Keimlinge ziehen – wäre schade, wenn es nicht funktionieren würde… Dieses Jahr will ich es schaffen – meine „Pflanzfortschritte“ werde ich dokumentieren, schon allein deswegen, damit ich …