Alle Artikel mit dem Schlagwort: küche

DIY-Tafel

Da ich seit zwei Wochen Probleme mit der Domain habe, gab es keine Blogeinträge mehr, weil ich mir noch nicht sicher war, was ich machen sollte – Warten, bis Smartdots seine Probleme behebt, oder wieder auf die alte Domain zurück gehen. Es hat sich dann 2 Wochen lang nichts getan & heute bekam ich von einem Twitterer die Information, dass Smartdots wahrscheinlich länger bis gar nicht mehr online geht. Inzwischen gabs dann auch noch Probleme mit dem Webspace, die Robin von Mainboarder letztendlich heute lösen konnte – vielen, lieben Dank!   So gehe ich bis auf weiteres auf meine „colorfulworld.at“ – Domain zurück, bis ich mir eine Domain kaufe! Heute will ich euch aber meine neue Lieblingstafel zeigen, die ich aus einer alten Korkpinnwand gemacht habe. Mit Tafellack, normalen Sprühlack und einer süßen Masche wird meine Pinnwand für mich perfekt. Es ist wirklich nicht schwer und mit Pattafix kann man die Deko auch schnell ändern Meine schwarz-weiße Küche nimmt langsam, aber sicher Form an. Immerhin bin ich zurzeit so mit Schule und Ähnlichem beschäftigt, dass …

What I’ve done today (+ klitzekleines DIY)

Eigentlich sollte ich lernen. Tu‘ ich aber meistens nicht so wirklich. Heute bin ich voller Tatendrang aufgewacht, leider wars erst 5:00 Uhr, da wollte ich auch noch nicht aufstehen – vor allem nicht in der letzten Ferienwoche.   In den letzten Tagen gabs einige Gerichte mit Zucchini, zum Beispiel eine bisschen vermasselte Zucchinicremesuppe, weil ich gar nicht daran gedacht hatte, den Zucchini zu schälen und mir dachte, mit einem Mixer bekomme ich das auch hin – leider wurde eher nichts daraus. Geschmacklich war es sogar gut, aber die Konsistenz war jetzt nicht der Hammer.  Der Herr des Hauses hat mir, so nett wie er ist, gleich am nächsten Tag einen Stabmixer bzw. einen Pürierstab gekauft. Demnächst gibt es dann das bebilderte Rezept, wenn ich das Endergebnis auch fotografieren kann.  Da dieser Zucchini sowas von riesig ist, ist immer noch die Hälfte im Kühlschrank, obwohl ich sogar schon Zucchininudeln damit gekocht habe. (Die waren übrigens wirklich lecker!) Heute habe ich dann, um mich vom Lernen zu drücken, eine neue Beschäftigung gefunden. Ich habe mir die Küche …

Goodbye, old home!

Jetzt ist es bald soweit – wir werden unser altes Zuhause gegen vier oder mehrere neue, ungewohnte Wände eintauschen. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, wir waren schon zwei Mal bei IKEA, ich nähe die nächsten Polsterbezüge (huch, wie lange habe ich mich davor nur gedrückt  ), sammle Umzugskartons, die im Laufe der nächsten Woche befüllt werden. Heute habe ich noch ein paar Fotos im „Normalzustand“ gemacht, damit wir eine gute Erinnerung an die „fast erste eigene Wohnung“ haben. Sie war es ja doch nur „fast“, da sie im Haus meiner Eltern war und der Herr des Hauses erst seit ein paar Monaten sein Leben hier verbringt. Einige Dinge werde ich doch vermissen, wie zum Beispiel unsere „Stadt“. Hier gibt es allerhand Lebensmittelgeschäfte (super für meinen Schnäppchenwahn  ) und sehr, sehr viele Gaststätten. Alles in allem haben wir hier ein sehr hübsches, kleines Städtchen mit größtenteils netten Bewohnern. Es gibt wirklich fast alles in unserer Umgebung – 3 Badeseen, ein super (warmes) Freibad, einige Sportplätze und gutes Eis.  Der zweite Verlust ist meine geliebte, kleine …