Alle Artikel mit dem Schlagwort: nudeln

Zucchini-Nudeln mit Kürbissauce squash meets lemons and almonds

Herbst ist unausweichlich mit Kürbis verbunden. Die meisten beschränken diese Liebe auf Suppe, aber auch eine cremige Sauce ist wunderbar dazu geeignet mit Kürbis verarbeitet zu werden. Und wenn man es echt wahnsinnig gesund haben will, kann man die Nudeln mit Zucchini auswechseln. Muss man aber nicht – dazu sind Spaghetti doch viel zu gut! (Und so satt wird man von der Zucchiniversion leider auch nicht, obwohl sich das viele einreden versuchen. Hihi.) Ich stehe aber total auf das moderne Aussehen dieser „Zoodles“ und außerdem sind sie gerade total in und so. Schmecken tun sie ja auch sehr gut. Also perfekt für die zweite Vorspeise des „gelben Dinners“. Hier gehts zur ersten Vorspeise: Dreierlei Bruschetta! Zucchini-Nudeln mit Kürbis-Zitronen-Mandel-Sauce: (Soße reicht für einige Portionen!) – 1 Zucchino (für eine Vorspeise, fürs Sattmachen wesentlich mehr einplanen!) – 1/2 Kürbis (Sorte egal) – Saft einer halben Zitrone – 2 EL Mandelmus – 2/3 Karotten – Gewürze: Salz, Pfeffer, etwas Kreuzkümmel, Knoblauch-Pulver, Kurkuma Kürbis und Karotten schälen und in kleinere Stücke schneiden und weich dünsten. Wenn es weich ist, …

Karottenpasta

Aus unseren eigenen Karotten musste ich irgendetwas zaubern, wo man die Karotten nicht wirklich schälen muss und man nicht gleich kiloweise braucht. Da ich Pasta in allen Variationen liebe und sowieso gern Gemüsesaucen koche, weil sie zuerst als Pastasauce taugen und am nächsten Tag aufs Brot einen guten Aufstrich ergeben! Wie immer, komischerweise sieht mein Essen immer ungekocht und in der „Vorbereitung“ sooo viel leckerer aus, wie wenn man es dann so liebevoll wie möglich aufs Teller klatscht um dann eine gefühlte Stunde herumfotografiert und der Mann im Haus schon sehr ungeduldig vor seinem Teller sitzt und jammert, ob er denn nicht schon ohne mich beginnen darf. Was brauchst du: – Nudeln nach Belieben, hier Bandnudeln – Eine Hand voll Karotten, ca. soviele, verkrümmte Dinger, wie hier! – Gemüsebrühe, bzw. Pulver fürs Nachwürzen, falls du in Wasser kochen willst – 1 Becher Creme fraiché – je nach Belieben etwas Käse/Schmelzkäse Wie geht das: Die Karotten brauchen nicht geschält werden, so fern man seinem „Dealer“ vertraut. Bei meinigen war jetzt keine Chemie dran, also gleich in …

Zucchini-Nudeln

Eigentlich wollte ich euch das Rezept noch am Dienstagabend reinstellen, leider musste ich aber schon so früh auf meinen Elternabend (Nein, ich bin noch kein Elternteil – ich war zum Zuschauen da) und dann noch nach Salzburg. Das sind Nudeln mit Zucchinisoße und wenn jemand auch so viel Zucchini zuhause hat, wie ich – ein wirklich leckeres Rezept – das noch dazu wirklich schnell geht. Was brauchst du? (für 2 Personen) 1 Zwiebel mind. 2 kleine Zucchini Schlagsahne 1/2 Würfel Gemüsebrühe eventuell etwas Milch Nudeln (hier in diesem Fall Spiralnudeln) Wie gehts? Die Zwiebel von der Schale befreien und klein hacken, die Zucchini in kleine Stäbchen schneiden (nach Belieben kann man die Zucchini zuerst schälen!). Den Zwiebel und die Zucchini in etwas Butter anrösten und dann je nach Kalorienzählverhalten ( ) zuerst Milch und dann Schlagsahne hinzugeben. Am Schluss den halben Suppenwürfel dazumischen. Den Zucchini weich köcheln lassen und nebenbei die Nudeln nach Packungsbeilage kochen. Praktisch ist – den Zucchini kann man eigentlich nicht verkochen, ob er zerfällt oder noch ganz ist, beeinflusst den Geschmack …