Alle Artikel mit dem Schlagwort: umzug

Housewarming with Family

Genug umgezogen für’s Leben wäre ich ja schon vor einer Weile – wir haben uns noch einmal getraut. Bis zum Altersheim bleiben wir jetzt da. Der Plan wäre auf jeden Fall jetzt so, deswegen fanden wir, dass so eine Housewarming-Party schon mal sein muss. Eine steht ja noch aus, mit unseren Freunden wollen wir ja immerhin auch nochmal ordentlich die Bude einheizen. Ob ich das ganze Gekoche noch einmal veranstalte, bezweifle ich aber. Ich dachte schon, ich wäre in der Küche festgewachsen!   Damit ich nach dem Küchenmarathon auch alles essen kann, gab es so gut wie alles in vegan. Langsam gewöhne ich mich aber daran, die Milchprodukte einfach zu ersetzen oder wegzulassen. So tut meine Milchallergie doch noch was Gutes, ist immerhin gesund für den Planeten. ; ) Gut, beim Mozzarella konnte ich nicht schwindeln, auch wenn ich gern mal den Cashew-Flohsamenschalen-Mozzarella ausprobiert hätte. In Österreich versteckt sich das Zeug aber noch irgendwo.   Es kamen ca. 20 Personen, so genau weiß ich das leider nicht mehr, die Party stieg ja schon Anfang August. …

Umgestaltungsopfer

Seit Montag haben wir wieder Internet und Fernsehen in unserem neuen Zuhause. Leider hatte ich noch wenig Zeit fürs Bloggen, es geht einfach immer noch alles drunter und drüber. Der Umzug hat zwar fast reibungslos funktioniert, die Aufräumarbeiten sind aber noch nicht vollständig erledigt. Bis nach meiner ersten (naturwissenschaftlichen) Matura muss alles schön sein – da möchten wir die Serie von Einweihungspartys beginnen.  Jetzt will ich euch mal meine Umgestaltungsopfer zeigen – ein alter Spiegel und eine alte CocaCola-Uhr mussten dran glauben.  Bei der Uhr war es jetzt nicht so wild, da sie vorher schon dunkelbraun war, aber mein uralter Spiegel musste passend gemacht werden. Der Spiegel im Originalzustand – eher schon ausgebleichtes Weiß Hier hab ich ihn schon abgeschliffen und wollte ihn mit einer Holzlasur bemalen – klappte nicht Der nächste Versuch mit Acrylfarbe klappte ganz gut Nach der ersten Schicht Acrylfarbe (Wie fotografiert man einen Spiegel und sieht dabei nicht dämlich aus?) So sieht er jetzt in der Endfassung aus – einige Stellen müsste ich noch ausbessern, da das Malerkrepp ein bisschen Farbe …

Goodbye, old home!

Jetzt ist es bald soweit – wir werden unser altes Zuhause gegen vier oder mehrere neue, ungewohnte Wände eintauschen. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, wir waren schon zwei Mal bei IKEA, ich nähe die nächsten Polsterbezüge (huch, wie lange habe ich mich davor nur gedrückt  ), sammle Umzugskartons, die im Laufe der nächsten Woche befüllt werden. Heute habe ich noch ein paar Fotos im „Normalzustand“ gemacht, damit wir eine gute Erinnerung an die „fast erste eigene Wohnung“ haben. Sie war es ja doch nur „fast“, da sie im Haus meiner Eltern war und der Herr des Hauses erst seit ein paar Monaten sein Leben hier verbringt. Einige Dinge werde ich doch vermissen, wie zum Beispiel unsere „Stadt“. Hier gibt es allerhand Lebensmittelgeschäfte (super für meinen Schnäppchenwahn  ) und sehr, sehr viele Gaststätten. Alles in allem haben wir hier ein sehr hübsches, kleines Städtchen mit größtenteils netten Bewohnern. Es gibt wirklich fast alles in unserer Umgebung – 3 Badeseen, ein super (warmes) Freibad, einige Sportplätze und gutes Eis.  Der zweite Verlust ist meine geliebte, kleine …

How To: Move

Ihr müsst bald umziehen, ausziehen oder wollt euch nur mal auf das Unvermeidliche vorbereiten? (Gut, unvermeidlich ist es anscheinend bei manchen nicht!) Ich kann mich auf dem Gebiet des Umziehens schon Expertin nennen – immerhin werde ich demnächst mein 7.tes Mal umziehen! Wenn ich das auf mein restliches Leben hochrechne, dann kann ich getrost in einen Umzugslaster investieren und mein Hab und Gut gar nicht mehr aus den Schachteln rausgeben! Jetzt werde ich zwar das erste Mal in eine Wohnung ziehen und dadurch noch mehr Sachen aussortieren müssen, aber das ist ja bekanntlich nicht schlecht. Hier gibts erstmal 5 Tipps, wie man mit wenig Stress umziehen kann. 1. Plane und lass‘ dir Zeit! Wenn es dir möglich ist, plane ca. 2 Wochen für die ganze Umzieherei ein. Das heißt nicht, dass du da nicht in die Arbeit oder Schule gehen sollst, aber die Abende gelten dem bevorstehenden Umzug. Was brauchst du alles noch an Möbel, welche von deinen Möbel nimmst du mit, was schmeisst du weg, wer hilft dir beim Umzug? Mache dir klar, was …