Alle Artikel mit dem Schlagwort: zitrone

Zitronen-Käsetarte Abschluss vom gelben Dinner

Kuchen, die mit „Käse“ im Namen daherkommen, tun sich vermeintlich vegan sehr schwer. Dem ist aber komischerweise gar nicht so! Ich habe fast noch nie was so einfach hinbekommen, als die veganen „Käse“-Torten! Und jetzt habe ich schon ein paar Varianten ausprobiert. Als ich über den von Love Nonpareille gestolpert bin, dachte ich mir, dass der unbedingt probiert gehört. Da ich aber keinen Mürbteig mag, hab ich ihm einen anderen Boden verpasst, hat ihm auch gut gestanden! Für mein gelbes Dinner hat er sehr gut gepasst – wenn ihr euch das ganze Menü ansehen wollt: 1. Vorspeise – 2. Vorspeise – Hauptspeise – viel Spaß beim Nachkochen! Diese Tarte kommt mit ein paar Zutaten aus, mit einem „No-Bake“-Boden und einer ziemlich einfachen Fülle. Allerdings ist auch das überaus fancy „Aquafaba“ dabei. Das ist Eischnee aus Kichererbsenwasser und ist viel leichter gemacht, als es sich anhört! Für eine Tarteform Zitronenkäsetarte: Für den Boden: 5 Stk. Spekulatius (vegan) 200g Mandeln Kokosfett, KakaobutterFür die Füllung: Alle Zutaten findet ihr hier: http://www.lovenonpareille.com/der-beste-schnellste-vegane-kaesekuchen/ Ich verwende als Joghurt den „Zitronenkuchen“-Joghurt von Alpro. Statt …

Zucchini-Nudeln mit Kürbissauce squash meets lemons and almonds

Herbst ist unausweichlich mit Kürbis verbunden. Die meisten beschränken diese Liebe auf Suppe, aber auch eine cremige Sauce ist wunderbar dazu geeignet mit Kürbis verarbeitet zu werden. Und wenn man es echt wahnsinnig gesund haben will, kann man die Nudeln mit Zucchini auswechseln. Muss man aber nicht – dazu sind Spaghetti doch viel zu gut! (Und so satt wird man von der Zucchiniversion leider auch nicht, obwohl sich das viele einreden versuchen. Hihi.) Ich stehe aber total auf das moderne Aussehen dieser „Zoodles“ und außerdem sind sie gerade total in und so. Schmecken tun sie ja auch sehr gut. Also perfekt für die zweite Vorspeise des „gelben Dinners“. Hier gehts zur ersten Vorspeise: Dreierlei Bruschetta! Zucchini-Nudeln mit Kürbis-Zitronen-Mandel-Sauce: (Soße reicht für einige Portionen!) – 1 Zucchino (für eine Vorspeise, fürs Sattmachen wesentlich mehr einplanen!) – 1/2 Kürbis (Sorte egal) – Saft einer halben Zitrone – 2 EL Mandelmus – 2/3 Karotten – Gewürze: Salz, Pfeffer, etwas Kreuzkümmel, Knoblauch-Pulver, Kurkuma Kürbis und Karotten schälen und in kleinere Stücke schneiden und weich dünsten. Wenn es weich ist, …

Milchreis-Guglhupf auf Zitronen-Himbeerspiegel

Ruhige Tage hab‘ ich auch nur hier – sonst gehts meist rund im Hause Kunterbunt. Dadurch habe ich sogar die zwei ziemlich ähnlichen Aktionen von tastesheriff und whatinaloves verwechselt. Der Milchreis ist also schon bisschen „älter“ – aber er war wirklich sehr lecker, wenn auch zu früh gekocht. So kommt es, dass ich wohl nur bei Ina mitmachen werden – obwohl ich super leckere Zimtschnecken auf Lager hatte! Vielleicht gibt’s das Rezept später mal. Mein Milchreis ist ein kleines bisschen Opfer von den kleinen Glasgugelhupfschälchen geworden, die ich mal bei einem Umzug gefunden hatte. Dadurch musste bisschen Puddingpulver rein, damit er auch hält. ; ) Zutaten (ganz ungefähr – ich koche nach Gefühl): 2 kleine Tassen Rundkornreis 4 kleine Tassen Milch 1 Esslöffel Vanille-Pudding-Pulver Zucker nach Belieben 2 Zitronen 1 Glas Himbeermarmelade Den Reis mit bisschen Butter kurz glasig rösten, dann die Milch hinzufügen und immer wieder umrühren, sonst brennt es relativ schnell mal am Topfboden an. Wenn der Reis weich genug ist, etwas Milch und das Puddingpulver verrühren und zum Milchreis geben. Umrühren, Zucker …