Da sitzt man nun, sieht dem wieder schmelzenden Schnee zu, wartet geduldig auf Weihnachten und versucht dem Stress zu entkommen. Überlegt, denkt hin und her & findet doch nichts Passendes für diesen einen Menschen. Der einem in dieser Zeit noch mehr abgeht, wie sonst schon immer. Will man doch überall nur tanzende Pärchen, glückliche Kinderaugen glänzen sehen.

Die Vorweihnachtszeit ist nicht so, wie ich mir das immer vorgestellt habe. Ruhig, besinnlich und so familiär. [Dass ich jetzt nicht so auf Familienkram stehe, sollte auch gesagt werden.] Einmal im Jahr, wo man wieder entfernte Verwandte kennenlernt, die man sonst nur auf Begräbnissen sehen würde, so traurig wie es auch klingt.  Einmal im Jahr, wo alle einander zuhören und man gemeinsam Kekse bäckt, wie früher.

Stattdessen rennen wir unruhig von Geschäft zu Geschäft, bepackt mit riesigen Tüten voller Geschenke, die am nächstbesten Verkaufstag nach Weihnachten wieder umgetauscht werden, weil sie ja doch keinem so richtig gefallen. Unmut macht sich breit, die jungen Erwachsenen drängen dazu, am Weihnachtsabend doch noch fortgehen zu dürfen – wen interessiert dieses Herumgetue noch? Es gibt Ausnahmen, wunderbare Weihnachtsfeiern mit intakten Familien, weniger intakten mit “HappyFamily”-Feeling. Toll, für diejenigen. Wirklich, finde ich wunderbar und ich werde fast ein bisschen neidisch.

Weihnachten war nie mein Ding. Fand’ das immer schrecklich, den Kindern vom Christkind vorzulügen. Wenn Kinder lügen, ist es die größte Schande, aber die Eltern dürfen das? Ungerecht, irgendwie.
Streits gabs bei uns auch meistens, irgendwie.

Ich hoffe, dass mich dieses Jahr ein schönes Weihnachten erwartet. Eine tolle Schneekugel hab ich schon mal bekommen. *__* [Jaa, ich bin ein iSnowball – Fangirlie. ;)]

schneekugel

Vom Stiegladventkalender. ♥

Kategorie: Kunterbuntes

von

hi, i'm Rebecca, a twentysomething on the road of life. I work as a kindergartenteacher and love playing around with words and pictures. find me on facebook or pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.