Inhalte filtern
Inhalte schliessen

Autoren

Alle Artikel mit dem Schlagwort: wien

City Love – Vienna

Ich liebe Städte, aber ich mag sie nur ein paar Tage, dann muss ich wieder zurück, so auf Dauer würde ich das Gewusel nicht aushalten. Ich war jetzt für 3 Tage in unserer Bundeshauptstadt und auch wenn ich anfangs ein kleines Tief hatte – es war sehr toll! Das erste Mal war ich in Wien in einem Botanischen Garten und eigentlich wollte ich bei unserer Touri-Tour (manchmal mag auch ich nochmal die Sehenswürdigkeiten sehen) mein neues Weitwinkelobjektiv ausprobieren, das ich von meinem Freund zum Geburtstag bekommen habe. Leider hat es fast keinen Zoom und an diesen Umstand muss ich mich erst noch gewöhnen. Aber Herausforderungen sind ja bekanntlich immer gut! 😉 Der Stephansdom ist meine Favoritensehenswürdigkeit in Wien, einfach weil ich soviel mit ihm verbinde. War ja schon sehr oft dort, mit verschiedensten Leuten und es macht immer wieder Spaß. Leider ist er fast immer von einem Gerüst umgeben, deswegen war ich dieses Mal gar nicht näher dran. Dafür war ich dieses Mal in der Inneren Stadt unterwegs, war in einem alten Café (Griensteidl), weil …

Wienbesuch

Am Montag bin ich überraschenderweise und völlig unpassend den ganzen Tag mit 38,7°C Fieber im Bett gelegen, abends bin ich aber dann mit meinem Herzallerliebsten nach Wien gereist um ein Konzert anzusehen. Mit Tabletten vollgepumpt habe ich wenigstens den Montagabend im Zug ganz gut durchgehalten. (Fieber nicht auskurieren ist das Mieseste, was ihr tun könnt – ich mach das nie wieder!) Am Dienstag habe ich erstmal versucht zu schlafen, aber es hat nur bedingt geklappt, dank Schnupfen und Husten – kurzerhand sind wir dann für eine Stunde ins Donauzentrum, weil ich noch eine Geschenk-Karte von H&M in meiner “Woman” (was würde ich bloß ohne meine Magazine machen…) fand. Ich beschloss, mir irgendwelchen Schmuck für die 5€ zu kaufen und somit sind es die Ohrringe von oben geworden. Im DZ gab es auch noch eine  Bubbletea-Bar, wo wir uns ins Geschmacksabenteuer stürzten, jedoch stieg ich dabei nicht besonders gut aus, die Litschibubbles waren nicht mein Geschmack. 😉 Am späten Nachmittag war ich dann wieder streichfähig und ohne Tabletten wäre ich nicht mehr aufgekommen – am Abend …