Inhalte filtern
Inhalte schliessen

Autoren

Alle Artikel mit dem Schlagwort: zeit

How To: Manage your time

Heute gibts schon wieder ein HowTo, weil mein anderer geplanter Post noch nicht ganz fertig ist. 😉 Schularbeiten (Klausuren), Tests, Freizeitverpflichtungen und Hobbies – es ist schwer, alles unter einen Hut zu bringen! Früher war mir nicht bewusst, für welche Zwecke der Kalender auf einem Handy (auf den alten Dingern war es wohl auch noch ein ziemliches Gefuchtle, diesen Kalender auf dem neuesten Stand zu halten…) da ist. Ich habe meine Meinung zusehend geändert – heute ist mein Kalender auf dem Smartphone mein bester Freund! Auch ToDo-Listen waren mir komplett fremd – jetzt habe ich jeden Tag mehrere wichtige Erledigungen und bin froh, dass mein Kalender für mich mitdenkt! Die Hauptstresszeit in der Schule ist bei den meisten wohl schon vorbei, bei uns ist sie jedoch noch voll im Gange und somit möchte ich noch ein kleines HowTo über Zeitmanagment schreiben. 1. Besorg’ dir einen Kalender! Ich habe einige Schülerkalender benutzt, jedoch komme ich mit einem stinknormalen Standkalender (von der Bank! :D) am besten klar. Egal, welchen du benutzt, halte ihn immer aktuell, mach’ dir …

Wandel der Zeit

Zeit ist ja eines der Dinge, über die ich gerne schreiben würde. Ich würde ja gern sagen können, hey – ich hab genug Zeit um einmal Dinge zu machen, die mir auch Spaß machen. Ich würde gerne sagen können, ich hätte meine Zeit für mich genutzt, Spaß gehabt und mein Jugendleben gelebt. Ich würde gerne sagen können, ich könnte irre gut Gitarre spielen, schreibe an meinem fünften Roman, weil die anderen schon alle fertig sind. Ich würde gerne sagen können, mein Portfolio ist voll mit Bildern, die ich geschossen habe, weil ich Zeit hatte meine Kreativität zu sammeln. Und manchmal, dann und wann, möchte ich sagen können: Das war jetzt eine Stunde nur für mich, meine Wünsche, meine Laune und meine Musik. Klar, ich komme abends nach Hause, esse schnell irgendwelchen ungesunden Kram und verschwinde erstmal in die Waagrechte.  Mein kleiner Luxus ist das. Schlafen. Schlafen. Ruhe. Schlafen. Grey’s Anatomy. Schlafen. Cookies. Schuldinge. Musik. Erschöpfung. Schlafen. Schlafen. Schlafen. Und am Ende des Tages ist mein letzter Gedanke: Heute hast du wieder nichts gemacht. Keine Fotos, …